Ausgabe November/Dezember 2020

Vergebliche Wahrheitsmüh?

Laura Heinecke & Company bleiben in Kontakt

© Bernd Gurlt

Christine Matschke
Tanzjournalistin

Die Wahrheit ist eine schiefe Ebene. So lassen zumindest die Pressefotos zum Stück „Fall into place oder was wa(h)r ist” der Potsdamer Choreografin Laura Heinecke vermuten. Eine Meta- pher, die nachvollziehbar wäre in einer Zeit der sogenannten „neuen Realitäten”, deren Komplexität seltsame Blüten treibt: twitternde Präsidenten, gesellschaftliche Spaltung, Anti-Corona-Verschwörungen. Kurzum: Reizvoll mag eine Absage an Kategorisierungen etwa auf sozialer Ebene sein, alltagspraktisch löst der Dschungel tagesaktueller und zunehmend irrer werdender Infor- mationsfluten so einiges an Unbehagen aus. Finden wir die Wahrheit in einem „bei sich selber bleiben”, wie manche derzeit reklamieren, oder verlangt sie nicht ein beständiges Verhandeln untereinander im Beisammensein? So lautet nur eine der Fragen, die Laura Heinecke und ihre Company stellen.

Laura Heinecke & Company
Fall into place oder was wa(h)r ist
19. – 22. November 2020
fabrik Potsdam
www.fabrikpotsdam.de

Folgt uns