Ausgabe November/Dezember 2020

Halbmenschliche Wasserstudie

Josefine Mühle schwimmt zurück zum Ursprung

© Marcus Prinzen

Christine Matschke
Tanzjournalistin

Hybride, speziesübergreifende Körper in Ausnahmezuständen interessieren Josefine Mühle. „A Child has been beaten” nannte sie ihr gemeinsam mit Suvi Kemppainen für die diesjährigen Tanztage Berlin entwickeltes Stück über den Dualismus von Dominanz und Unterwerfung. Latenten Mikro-Abhängigkeiten widmet sich die aufstrebende Berliner Choreografin im November in ihrer Filmcollage „LOTUS. the child was stung”, die online im Rahmen der Performancereihe neworks des ada Studio gezeigt wird. Ausgehend von psychoanalytischen Beschäftigungen mit dem prähumanen und uterinen Körper, begibt sich das Stück in eine bewusst zu erinnernde und gleichzeitig fiktive Welt.

Josefine Mühle
LOTUS. the child was stung
14. – 15. November 2020
ada Studio (online)
www.ada-studio.jimdofree.com

Folgt uns