trb Magazin

Alle zwei Monate erscheint das Magazin mit aktuellen Texten und Terminen rund um den professionellen Tanz in Berlin - online und als kostenlose Printausgabe.

Online-Ausgabe September/Oktober 2020

Editorial

Liebe Leser*innen,

weiterlesen

essay

Hürden überwinden

Wenn sie den Eindruck hat, alles sei verloren und sie sich von Trauerwellen überfordert fühlt, versucht Inky Lee, die in Berlin als Performerin und Schriftstellerin lebt, die Möglichkeiten des noch…

weiterlesen

kurzvorschau

Im Taumel der Transformation

Wie wirkt sich eine andauernde Krise aus? Ein Schwindelgefühl verspüren offenbar die Tanzfabrik Berlin und die ihr verbundenen Künstler*innen: Vertigo (Part One) ist die diesjährige Tanznacht Berlin

weiterlesen

reportage

Willensstark im Wanken der Welt

Ende August startete das Staatsballett ­Berlin in die neue Spielzeit. Anders als geplant, versteht sich: Eingeschränkt ist das Programm, Gastspiele wie Pina Bauschs „Nelken“ vom Tanz­theater Wuppertal…

weiterlesen

kurzvorschau

Kein Körper wie er war

Wenn es für den Postmodern Dance ein ähnliches Phänomen wie den „Klub 27“ geben sollte, eine Liste der vor ihrem 30. Geburtstag verstorbenen Berühmtheiten, dann zählt er unbestritten dazu: Fred Herko,…

weiterlesen

kurzvorschau

Besser Wossis

Wind in das Verhältnis zwischen den deutsch-deutschen Lebenskulturen bringt die zweite Ausgabe des Festivals Das Ost-West-Ding. In und im weitesten Sinne um die Sophiensæle herum wird dann humorig…

weiterlesen

künstler*innenstimme

Körper sein im Hier und Jetzt

Internationales Tanzzentrum, ein Ort für Austausch und Entwicklung, Kunstraum, Gemeinschaft: Das alles und noch viel mehr ist Ponderosa e.V. Der Verein, ansässig auf dem genossenschaftlich verwalteten…

weiterlesen

kurzvorschau

Heilendes Umschichten

Matriarchale Mythen haben in der europäischen Literatur nie ganz an Einfluss verloren, wie das Buch „Die weiße Göttin“ von Robert von Ranke-Graves beweist. Matriarchalische Kräfte legt nun auch eine…

weiterlesen

künstler*innenstimme

Werdender Raum

Zehn Jahre Uferstudios. Zehn Jahre gelebte Utopie. Im ehemaligen Straßenbahndepot in Wedding hat sich ein Tanzort etabliert, an dem unzählige Akteur*innen einander begegnen, an dem diverse Ansätze und…

weiterlesen

kurzvorschau

Im Tageszeitenlicht

Mit der performativen Ausstellung „Down to Earth“ ist im Gropius Bau ganz praktisch angekommen, was Bruno Latour in seinem Buch „Kampf um Gaia“ konstatiert: Die ökologische Krise ist längst nichts…

weiterlesen

kurzvorschau

Veränderung im Kleinen

Wie könnte ein Gegenentwurf zu unserer produktions- und konsumorientierten westlichen Gesellschaft aussehen, in dem die Bedürfnisse der Natur (und des Menschen) nicht außen vor gelassen werden? Ein…

weiterlesen

Anzeige

In der aktuellen Ausgabe blättern:

Anzeige


Folgt uns