Ausgabe März/April 2020

Varianten von Vertrauen

Das NOW! Festival glaubt an den Moment

Now Festival, Birgit Wieger © David Beecroft

Christine Matschke
Tanzjournalistin

Die expressive Ausdruckskraft von Action Theater und das flüchtige Potenzial körperlicher Improvisation beruhen beide auf der Leidenschaft, aus dem Jetzt heraus zu agieren. Beiden spontanen Bewegungskünsten widmet sich zum achten Mal das NOW! Festival in den Berliner Uferstudios. Die Bedeutungsvielfalt des Begriffs „Vertrauen“ loten dann an fünf Abenden auch einige Bekannte aus der Berliner Tanzszene aus: In „Muscles & Lies“ etwa treffen sich Chaos-Tanz-Forscherin Stephanie Maher und Choreograf Jess Curtis zum unerwarteten Duett, um dem Verhältnis von Körper und Wahrheit auf die Spur zu kommen. Als „True Believers“, wahre Gläubige also, schwören sich die Performer*innen des Kollektivs Streugut in „Improvisation #20.1“ mit Stimme, Tanz und Musik auf eine unerwartete Session ein. Unter gleich gläubigem Abendmotto setzt sich auch Andrew Morrish im Solo „Delicate“ in Szene – Liebhaber*innen des feinen physischen Humors werden hier auf ihre Kosten kommen. Geleitet wird das an spontan wechselnden Situationen dichte Festivalprogramm auch 2020 wieder von Action Theater-Spezialist Sten Rudstrøm.

NOW! Festival 2020
29. April – 3. Mai 2020
Uferstudios
www.uferstudios.de

Folgt uns