Ausgabe März/April 2020

Schlupflöcher für die Kleinsten

Milla Koistinen beim Schrumpf!-Projekt am Ballhaus Ost

„On a Clear Day", Milla Koistinen © Jan Isaak Voges

Christine Matschke
Tanzjournalistin

Wer kennt sie nicht, die kleingezauberten Protagonist*innen aus Kinderbüchern wie „Alice im Wunderland“ oder „Nils Holgersson“? Auf Augenhöhe mit Tieren und Fabelwesen tauchen sie in abenteuerliche Fantasiewelten ab. Ein Schlupfloch für allerkleinste Zuschauer*innen und ihre Familien hat nun auch die Geigerin, Performerin und Mitbegründerin des Solistenensemble Kaleidoskop, Daniella Strasfogel, erfunden: Schrumpf! Musik&Theater&Tanz in Klein adaptiert bestehende „erwachsene“ Produktionen für Kinder. So auch „On A Clear Day“ der Choreografin Milla Koistinen. In der zeitgleich wiederaufgenommenen Original- wie in der Verwandlungsversion, „Schrumpf! Koistinen“, ist das 2017 uraufgeführte Stück Ende April am Ballhaus Ost zu sehen. Dann können sich auch imaginäre Freund*innen frei bewegen, in einem durch Arbeiten der kanadischen Malerin Agnes Martin inspirierten, raumgreifenden und sanft hypnotischen Kaleidoskop aus Tanz, Klang und Licht – ganz nah oder mit ein wenig Beobachtungsabstand zur Künstlerin Koistinen.

Milla Koistinen
OnAClearDay| Schrumpf! Koistinen
25. – 26. April 2020
Ballhaus Ost
www.ballhausost.de

Folgt uns