Ausgabe März/April 2019

Altersoffene Rhythmen

Gesellschaftsentwürfe in den Sophiensælen

"Zusammen bauen", Gabi dan Droste © Gabi dan Droste

Haben altersoffene Lebens- und Arbeitsgemeinschaften (wieder) Konjunktur? Für ihre zweite Kinder-Produktion wagen der Choreograf Martin Nachbar und die Dramaturgin Gabi dan Droste – aka die Gründer*innen des Theaters Junges Feld – einen Schritt ins Ungewisse. In "Zusammen bauen" suchen Menschen zwischen acht und 70 Jahren nach einem gemeinsamen Arbeitsrhythmus – Ergebnis unbekannt! Ein historisches Modell rhythmischen Gleichklangs stellt Hermann Heisig auf die Probe: In "Slave to the Rhythm" führt er die metrische Musik-zu-Körper-Gymnastik des Schweizer Musikpädagogen Émile Jaques-Dalcroze ad absurdum und entwirft eine zeitgemäße Gesellschaftsutopie. Alte und junge Hasen zeitgenössischer Bewegungsformen bringt auch Lucky Trimmer auf die Bühne. Zum 15-Jährigen glänzt das Zehnminüter-Festival mit einem Open-Stage-Format. (cm)

Martin Nachbar & Gabi dan Droste
Zusammen bauen
28. – 31. März 2019
Sophiensæle
www.sophiensaele.com
Hermann Heisig
Slave to the Rhythm
12. – 14. April 2019
Sophiensæle
www.sophiensaele.com
Lucky Trimmer
18. – 19. April 2019
Sophiensæle
www.sophiensaele.com

Folgt uns