Ausgabe Januar/Februar 2020

Einfühlung erwecken

New Empathies 3 am radialsystem

Verknüpft Körper und Raum: Radouan Mriziga, „7" © Marc Domage

Elena Philipp

Ins Verhältnis zu Objekten, Klängen, Emotionen aber auch Konzepten und Ideen setzt die Veranstaltungsreihe New Empathies den Körper. Wie lässt sich die Welt mitfühlend und nicht (nur) verstandesmäßig erfahren? In der dritten Ausgabe des von Matthias Mohr, dem Künstlerischen Leiters des radialsystems, initiierten Formats wird Radouan Mriziga aus Brüssel mit „7“ zu Gast sein. Die sieben Weltwunder zitierend, stellt Mriziga den sich bewegenden Körper der geometrischen Monumentalität von Architektur und Skulptur gegenüber. Eine Situation, in der Emotionalität körperlich erfahrbar wird, schaffen die Choreografin Milla Koistinen und der Musiker Paul Valikoski mit „Constructing Love“. In ihrem Auftakt zur Reihe Pas de deux des Solistenensemble Kaleidoskop wird der Körper zum Resonanzraum für eine neue Begegnung, miteinander und mit der Umwelt. Wiederaufgenommen wird André Uerbas „Burn Time“, in dem durch das Entzünden zarter Fäden ein entschleunigter, veränderlicher Raum mit suggestiver Kraft entsteht. Und last but not least lädt die Künstlerin Sandhya Daemgen zu einer Listening Party und würdigt Musiker*innen, die künstlerische und gesellschaftliche Grenzen überschritten haben.

New Empathies 3
24.-26. Januar 2020
radialsystem
https://radialsystem.de

Folgt uns