tanzraumberlin

The magazine is published online and as a free print issue every two months, with the latest stories and a calendar for professional dance in Berlin. Only selected content in English!

online edition May/June 2021

Videostill aus dem Tanzfilm "HINENI" von Gal Fefferman, zu sehen Mitte Juni beim soundance festival berlin 2021 für zeitgenössischen Tanz, Echtzeitmusik und Improvisation.

editorial

Hoffnungsvoll dem Tanz auf den Spuren

nach dem Winter unseres Missvergnügens ist ein ebensolcher Frühsommer angebrochen. Alles zu – noch immer. Weiterhin. Auch wenn wir mütend sind (ein notorisches Wort, das große Chancen hat, Unwort des…

weiterlesen
Weiß, weiß, weiß sind alle meine Tänzerinnen? "La Bayadère" von Alexei Ratmansky am Staatsballett Berlin.

recherche

Hochsensible Prozesse

Im November 2020 meldete sich Chloé Lopes Gomes öffentlich zu Wort. Die Tänzerin am Staatsballett Berlin berichtete von Diskriminierung und Rassismus, die intern nicht aufgearbeitet worden seien.…

weiterlesen
"One More Thing" von Adi Boutrous, zu sehen bei den Potsdamer Tanztagen 2021.

preview

Consistently Agile

In 1989/90, the year of the fall of the Berlin Wall and communism, it was a squatted factory building; today it’s an international hub for dance and the art of movement: the fabrik Potsdam. The…

weiterlesen
"Ara Ara" von Enrico Ticconi und Ginevra Panzetti.

preview

Human’s Core?

What part do the relationship between vision and touch play in times of social distancing? In the second exceptional edition of OPEN SPACES, Britta Wirthmüller and Margaret Dragu present an original…

weiterlesen
Im Austausch: Die Choreograf*innen Raphael Hillebrand (oben) und Sandhya Daemgen (rechts) mit Matthias Mohr, dem Künstlerischen Leiter des radialsystem.

dialog

Kritische Kolleg*innen

Drei Choreograf*innen hat das radialsystem eingeladen, im Programm Encounters. Kuratorische Praxis im Dialog an ihren eigenen kuratorischen Ideen und Konzepten zu arbeiten – ohne dass dabei Programm…

weiterlesen
"Wie wenig es an Muskelkraft braucht, um die langen Stangen in Bewegung zu versetzen, und wie viel an Geschicklichkeit, Spürsinn und Verständnis für Gewichtsverlagerung, für innere und äußere Kräfte, um sie zum Schweben zu bringen": Proben zu Isabelle Schads "Harvest".

künstlerinnenstimme

Sinnliches Spielmaterial

Als die Einladung vom Theater o.N. kam, ein Stück für das ganz junge Publikum, für Kinder ab 3 Jahren, zu machen, dachte ich zuerst daran, nach einem passenden Material zu suchen, mit welchem wir…

weiterlesen
Als man sich noch begegnen durfte: Diskussionsrunde in den Lake Studios Berlin.

preview

Stay Active!

The ABOUT DANCE – forming futures format is intended to stimulate a discourse on the precarious (financial) situation facing dance. Starting in May, various hosts and selected participants will come…

weiterlesen
In Touch mit Schnecke: Susanne Graus "SPILLS".

preview

Healing Visions

In Western societies, there is a tendency to link our being to possessing things. The fact that things are more than inanimate bodies, bare possessions or waste products but maintain a vital, valuable…

weiterlesen
Ein INTHEGA-Haus, ohne eigenes professionelles Ensemble und mit nur acht festen Mitarbeiter*innen: das Theater Bernburg. Für März 2021 war dort die Tanzland-"Gastspielwerkstatt" geplant, die dann online stattfand.

interview

Jenseits von Brüssel, Madrid, Paris

Von Aalen bis Wolfenbüttel bringt das Tanzland-Programm für Gastspielkooperationen zeitgenössischen Tanz in die Fläche. Vielmehr: brachte. Derzeit herrscht Stillstand. Pandemiebedingt geschlossen…

weiterlesen
"returning – revisited" von und mit Nitsan Margaliot.

preview

Flexible Interaction

“Are there movements that have no origin in any dance tradition, do not tell stories, do not link to everyday movements, do not convey any emotional meaning, and are neither typical of any age nor…

weiterlesen
Lois Alexander in "Neptune".

preview

Turning History Upside Down

Lois Alexander explores the figure of the Black Madonna for her performance "Yeye", starting, among other things, with the aesthetics of Afro­futurism – an intellectual movement of Black science…

weiterlesen
Die Bibliothek im Tanzquartier Wien.

kommentar

Viel Raum, wenig Tanz?

Als ein zentrales Ergebnis des Runden Tisch Tanz Berlin stand 2019 fest: Berlin braucht ein Haus für Tanz und Choreografie. Nun gibt es endlich ein Team, das ein Gutachten erstellen und erste…

weiterlesen
Katrin Hentschel (links) und Martin Clausen kündigen ihren Performance-Spaziergang "Stadtmaus/Landmaus" an.

preview

Mobile Choreographies

Performing arts outdoors is something everyone hopes for this summer. Always geared towards its Berlin Wedding neighbourhood and the city, the AUSUFERN (literally: “bursting the banks” or “getting out…

weiterlesen

Advertisement

scroll through the current edition:

November / December 2021
scroll through the editon download

Advertisement


follow us