Runder Tisch Tanz

Zukunftsperspektive TANZ-Hauptstadt!

Stand Herbst 2021

Tanzpraxis, Residenzförderung, Distributionsfonds, TanzArchiv, Tanzvermittlungszentrum, Haus für Tanz und Choreografie, Stärkung dezentrale Orte

Während die rot-grün-roten Berliner Koalitionsverhandlungen laufen, werden drei der sieben vom Runden Tisch Tanz (RTT) erarbeiteten strukturstärkenden Maßnahmen, die sich seit 2020 als Pilotprojekte in der Umsetzung befinden, evaluiert: die Tanzpraxis-Langzeitstipendien, die Residenzförderung Tanz  und der Distributionsfonds. Drei Konzeptionsteams legen Anfang 2022 ihre Abschlussberichte zu einem zu konzipierenden TanzArchiv Berlin, einem auch dezentral agierenden Tanzvermittlungszentrum und einem Haus für Tanz und Choreografie vor, die in Synergie mit der Stärkung der dezentralen Berliner Tanzorte  anschließend in die nächste Umsetzungsstufe gehen müssen. Es gilt, die konkreten Handlungsempfehlungen des Runden Tisch Tanz, Entwicklungsplan Tanz 2019-2025, weiterhin entschlossen umzusetzen.

Der zeitgenössische Tanz als Kunstform braucht eine Zukunftsperspektive in Berlin, um seine internationale Strahlkraft adäquat entfalten zu können! Spätestens jetzt benötigen die Tanzorte - verlässliche Arbeitsbasis für die 2500 in Berlin arbeitenden Tänzer*innen und Choreograf*innen - Planungssicherheit für das kommende Jahr.

 

Veröffentlicht am 05.11.2021.

Folgt uns