Corona

Aktuelle Regelungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung im Kulturbereich

Information der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Der Senat hat am 14.12.2021 die Vierte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen, die ab dem 18.12.21 gilt.

Insbesondere wird auf folgende neuen Regelungen hingewiesen:

  • Schulkinder (6 – 18 Jahre) gelten in den Ferien nicht per se als getestet (die Vorlage des Schüler:innen Ausweis reicht hier nicht aus), sie müssen einen aktuellen Nachweis über eine negative Testung vorlegen, wenn das für die Teilnahme an Veranstaltungen oder Museumsbesuchen gefordert ist. (§ 6 Abs. 2)
  • Für Personen, die bei Veranstaltungen künstlerische Darbietungen aufführen oder sonst für den Ablauf der Veranstaltung unabdingbare, nicht von anderen Personen vertretbare Beiträge einbringen, gilt wieder die PCR-Regelung: Diese Personen müssen nicht genesen und getestet (§ 8 Absatz 2) sein, wenn sie negativ PCR-getestet sind (§ 6 Absatz 1 Satz 1 Nr. 4). (das gilt dann auch für Hotelübernachtungen, § 19)

Die Pressemitteilung vom 14.12.2021 finden Sie hier.

Das aktuelle Hygienerahmenkonzept der Senatsverwaltung für Kultur und Europa wurde zuletzt am 27.12.2021 aktualisiert. Dieses finden Sie hier.

 

Aktualisiert am 06.01.2022.

Folgt uns