Aktuelles aus Berlin

TANZPRAXIS-Langzeitstipendien 2022/2023 ausgeschrieben

Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa vom 21.06.2022

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt in den Jahren 2022 und 2023 Stipendien im Bereich Tanz.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2022 um 18 Uhr.

Das Stipendium ist zur Förderung der nachhaltigen künstlerischen Entwicklung von professionell ausgebildeten und/oder arbeitenden Tänzer*innen sowie Choreograf*innen in Berlin bestimmt. Kriterien für die Vergabe eines Stipendiums sind in erster Linie die Qualität der aktuellen künstlerischen Praxis, die Kontinuität und öffentliche Sichtbarkeit der bisherigen künstlerischen Praxis sowie perspektivische Vorstellungen mit Blick auf eine Bereicherung der (Stadt-)Gesellschaft.

Die Stipendien werden jeweils für einen Zeitraum von insgesamt 18 Monaten vergeben. Die Höhe der Stipendien bemisst sich nach der jeweiligen Karrierestufe der Künstler*innen. „Emerging artists“ (3 bis 5 Jahre künstlerische Praxis) erhalten insgesamt 9.000 Euro, „mid-career artists“ (6 bis 10 Jahre künstlerische Praxis) erhalten insgesamt 18.000 Euro und „senior artists“ (mindestens 11 Jahre künstlerische Praxis) erhalten insgesamt 27.000 Euro.

Das Informationsblatt zur Ausschreibung finden Sie hier.

Die Pressemitteilung als PDF.

Vorab bietet das Tanzbüro Berlin zusammen mit Gabi Beier einen Infozoom an. Termin: 06.07.2022, 10-13 Uhr | Online. Anmeldung per Mail an anmeldung@tanzbuero-berlin.de

Folgt uns