edition January/February 2019

Tanz über den Tellerrand

Körperliche Vielfalt prakti­zieren die Tanztage Berlin

"The Idea of Satisfaction", Nina Burkhardt © India Roper Evans

Der Auflösung normativ geprägter Körperbilder widmen sich die Tanztage Berlin auch in diesem Jahr.

Aus aktuellem Anlass unterstreicht die Plattform für den internationalen choreografischen Nachwuchs der Stadt seine politische Dimension: Als ein Tanzfestival der Vielen versammeln die Tanztage diverse Körperrealitäten und schaffen damit Transparenz für das vermeintlich Unbekannte und nicht Einschätzbare. Der Lust am (wiedergewonnenen) Kontrollverlust frönen Mirjam Gurtner sowie Nina Burkhardt. Raum für Ungewisses, auch im Sinne von Verletzbarkeit und Intimität, schaffen Perel und Angela Alves; indem sie Machtverhältnisse zwischen Pflegenden und Gepflegten und durch Krankheit verursachte körperliche Veränderungen thematisieren, loten sie die Grenzen von (Selbst-)Empathie aus. Den schmalen Grat zwischen Vertrautem und Fremdem untersucht Forough Fami am Beispiel von Avataren. Léonard Engel wirft analog zu diesen digital-futuristischen Lebensformen die Hierarchien zwischen Mensch und Tier über Bord. Zwei Gastspiele aus Kairo, eine queere Performance Party und künstlerische Feedback-Formate ergänzen das Programm. Ihre Festivalpremiere feiern zudem Audiodeskriptionen für blinde und sehbehinderte Menschen während der Vorstellungen. (cm)

Tanztage Berlin 2019
09. – 19. Januar 2019
Sophiensæle
www.sophiensaele.de

follow us