Sonstiges

Symposium 'Tanzausbildung im Wandel' | HMTM/DTD

Zweitägiges Symposium: 25.–26.11.2022 (vor Ort in München & als Live-Streaming)

Bestandsaufnahme professioneller Tanzausbildung an Hochschulen im 21. Jahrhundert.

Gegenwart. Realität. Zukunft. Visionen.

Die zukunftsweisende Reform professioneller Ballett- und Tanzpädagogik an Hochschulen steht heute dringlich an: Es gilt den Menschen ganzheitlich ins Zentrum der Betrachtung zu stellen, die Auszubildenden zu mündigen Partner*innen der Community zu erheben, sich von tradiertem autoritärem pädagogischem Verhalten zu lösen und ethischen Grundsätzen zu verpflichten. Untrennbar verbunden mit der tänzerischen Berufsausbildung sind heute Gesichtspunkte wie psychologische und tanzmedizinische Betreuung, Ernährungsberatung sowie wissenschaftliche Verankerung, die bereits in die Berufswelt vorausweisen. Tanz, Kunst und Kultur werden wieder zunehmend als interdisziplinäre Entitäten und in größeren Zusammenhängen stehend begriffen. Die Tanzwelt selbst hat sich verändert und durch eine neugewonnene Mobilität ist diese so international und multikulturell wie nie zuvor. Dies stellt für angehende Tänzer*innen Chance und Herausforderung zugleich dar: In einer prägenden Lebensphase gilt es sie daher bestmöglich zu unterstützen und zu fördern. Somit können sie sich auf ihre Berufswirklichkeit vorbereiten und zu einzigartigen sowie körperlich und mental gesunden Künstler*innen heranreifen.

Diesen multiplen Herausforderungen hat sich die Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München mit ihrem pädagogischen Konzept gestellt, das in einem partizipativen Prozess entwickelt worden war und seit Oktober 2020 verbindliche Grundlage der professionellen Ausbildungsarbeit ist. Es bildet einen Ausgangspunkt für den Diskurs der Fachtagung Tanzausbildung im Wandel mit nationalen und internationalen Tanzexpert*innen zu gegenwärtigen pädagogischen Ansätzen der Tanzausbildung an Hochschulen. Eine aktuelle Bestandsaufnahme soll hier gemeinsam vorgenommen und Wege definiert werden, wohin eine professionelle Tanzausbildung des 21. Jahrhunderts führen könnte und sollte.

  • Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?
  • Wie können Höchstleistung und Wertschätzung der Person in einer zeitgemäßen Tanzausbildung miteinander in Einklang gebracht werden?
  • Wie kann der notwendige kulturelle, pädagogische und ethische Wandel an Hochschulen und schließlich der Berufswelt vollzogen werden?

ZUR VERANSTALTUNG:

Das zweitägige Symposium wird hybrid – vor Ort in München und als Live-Streaming – sowie deutschsprachig mit englischer Teil-Übersetzung durchgeführt. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldeprozess folgen.

Als Kurator*innen der Veranstaltung zeichnen verantwortlich:

Anna Beke, HMTM

David Russo, HMTM

Jan Broeckx, HMTM

Andrea Sangiorgio, HMTM

Claudia Feest, DTD

Michael Freundt, DTD

Eine Initiative der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München in Kooperation mit dem Dachverband Tanz Deutschland e. V.

Weitere Informationen:

http://www.tanzausbildung-im-wandel.de/

 

Kontakt

Ballett-Akademie

Hochschule für Musik und Theater München

Wilhelmstraße 19

80801 München

ballett.hmtm.de
tanzausbildung-im-wandelnoSpam@hmtm.de

+49 (89) 12 76 826 - 10

 

Veröffentlicht am 28.01.2022.

Folgt uns