Workshops

Floating University Berlin | Space for Practice - a movement practice

Jeden Mittwoch vom 09.11.-07.12.2022, 9.30-11.00 Uhr

Space for practice ist eine regelmäßige Bewegungspraxis im und mit dem Regenrückhaltebecken der Floating University Berlin, geleitet von Choreograph*innen und offen für alle Interessierten an Bewegungspraxis. Initiiert und organisiert von Sabine Zahn.

Mit Ghyslaine Gau, Joshua Rutter, Paula Kramer, Ingo Reulecke, Alice Chauchat, Sabine Zahn und anderen mehr

Jede*r der Choreograph*innen hat eigene spezifische Bewegungspraktiken entwickelt, welche oft mit Umgebungen arbeiten. Space for practice ist also eine regelmäßige Praxis unter zwangsläufig unregelmäßigen Bedingungen, nämlich denen des Draußenseins. Space for practice fungiert als Ort der Begegnung zwischen der Praxis eines/einer Choreograf:in, dem Ort und den Teilnehmenden.  

Da die Stadt und Bewegungen auch im Winter weiter existieren, erkunden wir in einem zweiten Block, wie eine Winterpraxis draussen beschaffen sein könnte. 

Bedingungen für die Teilnahme sind:

Sie findet unabhängig von den sich ändernden (Wetter-...) Bedingungen statt. Sie beginnt pünktlich, ohne Voranmeldung. Bitte seid pünktlich, im Winter zu warten ist sehr ungünstig. Die einzelnen Sessions bauen nicht direkt aufeinander auf, man kann also immer kommen. Alles ist spendenbasiert - es gibt keine Teilnahmegebühr. Es findet hauptsächlich auf englisch statt, aber anders geht auch.

Jeden Mittwoch vom 9. November bis 7. Dezember 2022, 9.30 bis 11.00 Uhr

---

graphic recording von Sophia Tabadatze

initiiert und organisiert von Sabine Zahn

Folgt uns