Open Calls

Pilotprojekt Residenzförderung: Open Call Flutgraben Residencies

Bewerbungsfrist: 18.09.2020

Artist-in-Residence-Programm, das es Künstler*innen ermöglicht, im Künstlerhaus FLUTGRABEN in Berlin, zu kreieren und zu forschen.

"Im Rahmen der Flutgraben-Performances sind wir vielen Künstlern begegnet, die während ihrer Teilnahme an unseren Veranstaltungen den starken Wunsch geäußert haben, mehr Zeit am FLUTGRABEN zu arbeiten und zu forschen. Endlich ist dieser Traum in Erfüllung gegangen, und wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nun die Möglichkeit haben, in Berlin ansässigen Künstlern einen Künstleraufenthalt anzubieten, der es ihnen ermöglicht, länger und ohne finanzielle Sorgen im Atelier zu arbeiten."
Clément, Jasna, Moritz, Sandra

Wir bieten ein Artist-in-Residence-Programm namens Flutgraben Residencies an, das es Künstlern ermöglicht, an der Heimatbasis der Flutgraben Performances, dem Künstlerhaus FLUTGRABEN in Berlin, zu kreieren und zu forschen. Jeder Künstler kann für die Dauer von einem Monat in einem von zwei Ateliers arbeiten, je nach der Forschung, Erforschung, Praxis oder dem Projekt, das er vertiefen oder entwickeln möchte.
Die Residenz ist offen für Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz, Performance und Choreographie. Sie richtet sich an etablierte Fachleute, die in der Berliner Kunstszene aktiv sind. Künstlerinnen und Künstler jeden Geschlechts, Geschlechts, jeder Rasse oder Nationalität können sich bewerben.

Einsendeschluss ist der 18. September.

Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es hier.

Folgt uns