Sonstiges

Dachverband Tanz | POSITIONEN:TANZ #5 Access - Modul 2

Termin: 10.12.2022 | 13.00 bis 17.00 Uhr

Professionalisierung: Standardisierung oder Individualisierung? Wege in und durch Tanzstudiengänge: Welche Entwicklung und Impulse braucht im deutschen (zeitgenössischen) Tanz, damit alle Zugang haben? Damit sich für Personen mit Behinderung nicht nur hier und da auch eine Tür öffnet, sondern ihnen die ganze Tanzwelt offensteht - mit allen Möglichkeiten der Ausbildung, Förderungen und künstlerischen Entfaltung?

Über den Zeitraum von Oktober 2022 bis März 2023 veranstalten wir eine Reihe von Online- Symposiums-Modulen.
Tänzer*innen mit nicht normatisierbaren Körperlichkeiten sind immer häufiger auf den
Bühnen zu sehen. Haben sie Tanz studiert? Studieren dürfen? Wie könnten Ausbildungsstädten des Tanzes Menschen mit nicht-normatisierbaren Körperlichkeiten erreichen und ein Studium anbieten, das ihnen Wissen und Werkzeug vermittelt, um als professionelle Tänzer*innen bestehen zu können?
Als Referent*innen und Gesprächsteilnehmer*innen sind bei uns der Choreograf, Performer und Theoretiker Michael Turinsky aus Wien, Alessandro Schiattarella, Tänzer aus Italien, die Perfromance Künstlerin Alice Giuliani aus Brüssel sowie ein*e Vertreter*in der Leitung von ‚The Place‘ in London.

Das Symposium findet Online statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Möglichkeit zur Anmeldung ab dem 14. November finden Sie auf unserer Website unter www.deutschertanzpreis.de/preisverleihung/symposium-2022

 

Veröffentlicht am 14.11.2022

Folgt uns